Rogue

Die hübsche Rogue ist leider ein Beispiel dafür, wie viel in einem Hundeleben schief gehen kann. Am 03. März 2010 wurde sie als reinrassige Siberian Husky Hündin geboren - doch auch Papiere schützen nicht vor einem schlechten Platz. Als ganz kleiner Welpe hatte sie leider einen Unfall, bei dem Ihre Mutter unglücklich auf sie getreten ist - daher leidet Rogue an einer Inkontinenz. Leider konnte das nicht operativ korrigiert werden und sie braucht auch keine Medikamente. Sie kam dann zu ihren bisherigen Besitzern und das Leben meinte es wieder nicht gut mit Rogue: Abgestellt im winzigen Garten mit nur wenig Abwechslung bekam sie zwar zu essen und zu trinken - aber das war es dann auch schon. Rogues Alltag war trist und ereingnislos, ihr Dasein steckte in einer Sackgasse.

Glücklicherweise (so muss man es in diesem Fall tatsächlich ausdrücken) wollten die Vorbesitzer den Hund nicht mehr haben und so durfte Rogue nun bei uns in Wulfstorf einziehen, mit der Hoffnung, dass sie nun das verdiente große Glück bei verständnisvollen Menschen finden wird, denen sie nicht egal ist. Rogue ist eine ganz liebe Huskyhündin, die endlich mal auf der Sonnenseite des Lebens stehen will. Ihre Fröhlichkeit hat sie nämlich nicht verloren, wie man deutlich sehen kann. Und auch ihre Freundlichkeit zu den Zweibeinern hat sie sich bewahrt: Rogue liebt Menschen und freut sich unheimlich, wenn man sich mit ihr beschäftigt und Zeit mit ihr verbringt.

Mit Artgenossen ist Rogue gut verträglich und natürlich ist sie gern mit ihren Leuten an der frischen Luft unterwegs - denn da hat sie wirklich Nachholbedarf. Sie hat vieles nicht kennen lernen dürfen, um so mehr Spaß bereitet es ihr daher, die Welt zu erkunden und für sie fremde Dinge zu bestaunen. Dabei läuft Rogue angenehm an der Leine und schon nach kurzer Zeit orientiert sie sich an der Person, mit der sie unterwegs ist. Überhaupt zeigt sie sich sehr anhänglich und menschenbezogen, Rogue möchte sich gern eng an ihre Leute binden.

Beim Spurt durch die Station kann man leicht erkennen, wie viel Lebensfreude in der eher kleinen Polarhündin steckt - sie blüht richtig auf, wenn sie Zuwendung bekommt. Aus diesem Grunde suchen wir nach Menschen, die ihr liebenswertes Wesen erkennen und zu schätzen wissen. Die sich um Rogue kümmern und ihr endlich das Gefühl geben, das sie als geliebte Hündin willkommen ist.

Wenn Sie Rogue einmal kennen lernen möchten, weil Sie sich gut vorstellen können, das perfekte Zuhause für sie zu bieten, dann würde sie sich über Ihren Besuch in der Wulfstorfer Auffangstation sehr freuen. Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, telefonisch oder per E-Mail. Also trauen Sie sich, Rogue wird Ihnen gern zeigen, was für eine tolle Nordische in ihr steckt.